Suche
  • Manuela Spitzhofer

Wie schütze ich meine seelische Gesundheit in Corona-Virus-Zeiten?

Die Nachrichten können Menschen derzeit verunsichern und negativ belasten.

Sie sollten sich nicht ständig mit der Nachrichtenflut beschäftigen oder sich sogar katastrophale Szenarien ausmalen, konzentrieren Sie sich lieber auf praktische Überlegungen wie die Umsetzung von Schutzempfehlungen.


Betreiben Sie Selbstfürsorge. Was können Sie für sich tun? Vielleicht ist jetzt der Zeitpunkt, einem Hobby nachzugehen, bei einem Spaziergang frische Luft zu tanken, die Sonne zu genießen, auszuruhen, neue gesunde Rezepte auszuprobieren, sich Zeit für die Kinder zu nehmen.


Geben Sie ihrem Tag eine Struktur. Schlafen Sie nicht zu lange, setzen Sie sich Zeiten für bestimmte Tätigkeiten, auch wenn Sie im Home-Office sind. Gehen Sie zur gewohnten Zeit schlafen, um keine Schlafstörung zu entwickeln. Auch Ihre Kinder brauchen Strukturen, Zeiten zum Aufstehen, Schlafen, Arbeiten und Spielen.


Nutzen Sie digitale Medien, um mit anderen Menschen zu kommunizieren. Sprechen Sie am Telefon mit Freunden und Verwandten, auch über ihre Gefühle. Bleiben Sie nicht damit allein. Tauschen Sie sich aus, eine Freundin hat mir einen guten Tipp für ein Yogavideo gegeben. Begleiten Sie auch andere in dieser Zeit, insbesondere ältere Menschen, die sich über einen Anruf freuen. Erklären Sie Ihren Kindern in einer kindgemäßen Darstellung die Situation und versuchen Sie, keine Ängste aufzubauen. Es ist ja nur für eine überschaubare Zeit so.


Ich wünsche Ihnen allen, dass Sie gut durch diese Zeit kommen und gesund bleiben.

Manuela Spitzhofer



0 Ansichten